— Gültig ab 31.12.2021 für Veranstaltungen vom 31.12.2021 bis 31.12.2022 und Bestellungen ab 31.12.2021 —

1. Allgemeines

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen Ihnen und Fam-GbR – Fortbildung am Mittwoch. Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung. Für den Vertragsabschluss steht nur die deutsche Sprache zur Verfügung. Unsere Angebote, Leistungen und Lieferungen erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen; Geschäftsbedingungen des Buchenden/Bestellenden finden keine Anwendung.

1.1 Vertragsschluss

Die Darstellung unserer Angebote auf unseren Werbeträgern/unserer Internetseite stellt kein bindendes Angebot, sondern eine unverbindliche Aufforderung, hierzu Ihrerseits ein Angebot abzugeben dar. Ihr entsprechendes Angebot ist ein rechtsverbindliches Angebot zum Abschluss eines entsprechenden Vertrages. Bei Angebotsabgabe über unsere Internetseite erhalten Sie unverzüglich nach dem Anklicken des Buttons “Kostenpflichtig bestellen” per Email eine automatisierte Bestellbestätigung und Rechnung.

Der Vertrag kommt erst durch Übersendung der Anmeldebestätigung / Rechnung über die gewünschte Veranstaltung zustande.

1.2 Gebühren und Zahlung

Für alle unsere Angebote gelten die auf unseren Werbeträgern/auf unserer Internetseite im Rahmen Ihrer Angebotsabgabe ausgewiesenen Gebühren zzgl. der gesetzlichen USt. Eventuelle Sonderkonditionen auf einzelnen Werbeträgern/der Internetseite können nur bei Angebotsabgabe über dieselbige(n) gewährt werden. 

Unsere Rechnungen werden ausschließlich per E-Mail (ggf. Telefax) versandt. Versendungen per Normalpost werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen nur auf gesonderten Wunsch vorgenommen. Als Zahlungsart bieten wir derzeit grundsätzlich ausschließlich die Buchung/den Kauf auf Rechnung mit Vorauszahlung an.

Die Gebühren sind grundsätzlich fällig innerhalb von 10 Tagen nach Rechnungserhalt, bei kurzfristigen Veranstaltungsbuchungen (weniger als 10 Tage vor dem Veranstaltungstermin) sind die Gebühren zum Veranstaltungstag fällig.

Nach Zahlungseingang werden die Tickets / Gutscheincode übersandt.
Der Gutscheincode berechtigt zur Buchung / Teilnahme an drei unterschiedlichen Veranstaltungen. Der Gutscheincode ist personengebunden.
Der Gutscheincode wird im Buchungsprozess der jeweiligen Veranstaltung zum Bezahlen über den Button „Gutscheincode eingeben“ verwendet. Im Anschluss werden die Veranstaltungstickest per Email versendet.

Bei Zahlungsverzug werden Kosten i. H. v. jedenfalls € 5,00 je Mahnung berechnet.
Die Forderung der Pauschale gem. § 288 Abs. 5 BGB bleibt vorbehalten.

Eine Zustimmung zu einem Schuldnerwechsel kann grundsätzlich nicht erfolgen; d. h., Rechnungsänderungen im Hinblick auf den Rechnungsschuldner/Vertragspartner erfolgen grundsätzlich erst nach Erfüllung, mithin nach vollständigem Ausgleich des Rechnungsbetrages bzw. bei erforderlichen Mahnungen pp. nach Ausgleich des Kundenkontos.

2.1 Seminarunterlagen

Begleitende Arbeitsunterlagen und Skripten zu den Seminaren sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht – auch nicht auszugsweise – ohne Einwilligung vervielfältigt werden.

 
2.2. Teilnahmebescheinigung

Die Aushändigung einer Teilnahmebescheinigung setzt voraus, dass an allen Teilen der Fortbildung teilgenommen worden und dieses durch Unterschrift auf der entsprechenden Teilnehmerliste am Anfang und am Ende dokumentiert worden ist.

Hinweis: Die Entscheidung darüber, ob die jeweilige Veranstaltung den Vorgaben für die Pflichtfortbildung gemäß § 15 Abs. 1 FAO entspricht, bleibt der jeweiligen Rechtsanwaltskammer vorbehalten.

2.3. Stornierung einer Buchung Ihrerseits

Eine Buchung kann innerhalb von 14 Tagen ab Buchung storniert werden.
Jede Stornierungserklärung bedarf der Schriftform. 


2.4. Absage / Änderungen von Veranstaltungen durch die FAM-GbR

Wir behalten uns vor, eine Veranstaltung abzusagen, wenn Gründe vorliegen, die wir nicht zu vertreten haben, beispielsweise bei nicht schuldhafter Verhinderung oder Krankheit des Dozenten, unzureichende Anmeldezahlen usw. Gleiches gilt insbesondere für den Fall, dass die jeweils geltenden Vorschriften zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus Sars-Cov-2 die Durchführung der geplanten Veranstaltung nicht zulassen.

Die Benachrichtigung der Teilnehmer erfolgt in diesem Falle unverzüglich.
Bereits bezahlte Tagungsgebühren werden in diesen Fällen erstattet; weitergehende Ansprüche seitens der Veranstaltungsteilnehmer bestehen nicht.

3. Anbieterkennzeichnung und Anschrift

Fam-GbR – Fortbildung am Mittwoch

Inhaber: RA’in Katrin Weber, RA Klaus Martin Meyer

Auguste-Baur-Straße 8
22587 Hamburg

Tel.: 040/8663356
Telefax: 040/8663545

E-Mail: info«fortbildung-am-Mittwoch.de

www.fortbildung-am-mittwoch.de

USt.-Id.-Nr.:


Telefonische Auskünfte sind grundsätzlich unverbindlich, sofern nicht schriftlich bestätigt.