Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

« Alle Veranstaltungen

Familienrechtliche Gutachten und Gehirnforschung

14. September : 14:30 20:00

Referentin:
Jeanette Goslar
Rechtsanwältin und Diplom Kriminologin, Hamburg

Familienrechtliche Gutachten sind häufig fehlerhaft und / oder parteilich. Frau Jeanette Goslar stellt Strategien aus der Gehirnforschung dar, um Fehlerquellen sichtbar und dadurch Gutachten erfolgreich angreifen zu können.

Gutachten sind häufig fehlerhaft und / oder parteilich. Wie kann man dies aber in Verfahren sichtbar machen? Hier kann die Gehirnforschung weiterhelfen. Wenn man versteht wie das Gehirn arbeitet, werden die Fehlerquellen sichtbar und man kann die Erkenntnisse nutzen, um gehirngerechte Strategien im Verfahren zu entwickeln.

  • Wahrnehmungen im Gutachten -Meine Welt, deine Welt -unsre Welt?
  • Unsere Gehirne arbeiten assoziativ auch in familienrechtlichen Verfahren.
  • Aktenstudium und Erwartungen
  • Falsche Erinnerungen aus Sicht des Gehirns
  • Die Persönlichkeit des Gutachters entscheidet
  • Motivation – eine neurowissenschaftliche Geheimwaffe
  • Die Macht der Bilder im familienrechtlichen Verfahren nutzen
  • Kognitive Leichtigkeit in Anträgen, Stellungnahmen und Verhandlungen
  • Unbewusste Manipulation sichtbar machen
  • Mandanten auf die Begutachtungssituation gehirngerecht vorbereiten
  • Gutachten erfolgreich angreifen

Unser Preis: 225,- € zzgl. MwSt.
oder im Bonuspaket: 605,00 € zzgl. MwSt. für 3 beliebige Veranstaltungen

Tickets

Die unten stehende Nummer beinhaltet Tickets für diese Veranstaltung aus dem Warenkorb. Durch einen Klick auf “Tickets kaufen” können vorhandene Teilnehmerinformationen bearbeitet sowie die Ticketsanzahl verändert werden.
Tickets sind nicht länger verfügbar